Die besten Songs zum Testen von Lautsprechern

Ob ein Lautsprecher gut klingt, ist meistens ein sehr subjektiver Eindruck. Zu viele persönliche Vorlieben spielen eine Rolle, um den Klang auf dem Reisbrett zu beurteilen. Manchen Menschen mögen einen ausgewogenen, neutralen Klang. Andere brauchen ein kräftiges Bassfundament, das man nicht nur hört, sondern auch spürt. Wiederum andere Leuten lieben feine Höhen und möchten jede einzelne Nuance in klassischen Stücken heraushören.

Test mit Lieblingssongs

Wenn man seine neuen Lautsprecher ausgiebig testen möchte, empfehlen wir deswegen immer mit den eigenen Lieblingssongs zu arbeiten. Bei diesen Songs weiß man selber am besten, wie sie klingen müssen und welche Instrumente zu hören sind. So kann man auch gut unterschiedliche Lautsprecher vergleichen und die kleinsten Differenzen heraushören.

Qualität als Grundlage

Dennoch werden wir immer wieder nach Songs gefragt, die sich besonders gut zum Testen von Lautsprechern eignen. Was sind also die Anforderungen an solche Songs? Wir wollen an dieser Stelle nicht über audiophile high-end Anforderungen philosophieren. Dennoch ist es für einen Lautsprechertest natürlich wichtig, dass die Aufnahmequalität stimmt. Ein schlechte aufgenommener oder produzierter Songs kann auch über den besten Lautsprecher nicht gut klingen.

Komprimierte Songs beim Streaming

Nicht nur die Aufnahme spielt auch eine Rolle, auch der Grad der Komprimierung. Die meisten Lieder die wir heutzutage über Anbieter wie Spotify oder Apple Music streamen, sind komprimiert. Dadurch werden die Dateien kleiner, die Qualität leider aber auch etwas. Wenn man für den Test also Musik streamt, sollte man darauf achten, die bestmögliche Qualität zu verwenden. Bei Spotify lässt sich das beispielsweise in den Einstellungen definieren, wir nutzen die Option „Sehr hoch“. Anfang 2021 hat Spotify angekündigt, in Zukunft eine Abovariante mit noch besserer Tonqualität anzubieten. Wir sind gespannt, was noch kommt.

Das ganze Spektrum in einem Song

Bei der Auswahl der Songs ist es für einen Lautsprechertest wichtig, ein möglichst großes Spektrum an Tönen zu haben. Also tiefe Bässe, Mitten und Höhen in verschiedenen Varianten. Dabei können diese Töne entweder elektronisch erzeugt worden sein, so wie es bei elektronischer Musik oft üblich ist oder von aufgezeichneten Instrumenten wie einem Schlagzeug, Streichinstrumenten, Bläsern oder auch Gesang kommen.

Für einen Lautsprecher-Test sollten die Lautsprecher möglichst so aufgestellt werden, dass sie sich ungefähr in Kopfhöhe und vor der testenden Person stehen. Am besten stellt man sich vor, die Lautsprecher währen eine Konzertbühne und man selber sitzt im Publikum.

Spotify-Playlist für Lautsprecher-Test

In der unten stehenden Spotify-Playlist haben wir unsere persönlichen Lieblingssongs zum Testen von Lautsprechern zusammengestellt. Wir sind ständig auf der Suche nach weiteren Ideen für Songs und freuen uns sehr über Tipps. Schau doch mal in unserer Facebook-Gruppe vorbei, dort gibts auch viele weitere Tipps und Tests von Lautsprecher-Fans.

Amazon Music mit HD-Qualität

Neben einigen anderen Streaming-Anbietern gibts jetzt auch bei Amazon Music Songs mit nahezu verlustfreier Wiedergabe. Dabei unterscheidet der Anbieter zwischen den selbst ernannten Labels HD Songs und Ultra HD Songs: „HD Songs haben eine Bittiefe von 16-Bits, eine minimale Abtastrate von 44,1 kHz (16/44.1, auch CD-Qualität genannt) und eine durchschnittliche Bitrate von 850 kbps. Ultra HD Songs haben eine Bittiefe von 24-Bits, Abtastraten von 44,1 kHz bis zu 192 kHz und eine durchschnittliche Bitrate von 3730 kbps.“

Wer das mal ausprobieren möchte: Amazon Music lässt sich gerade für 30 Tage kostenlos testen und dementsprechend auch wieder kündigen, ohne dafür auch nur einen Cent zu bezahlen. Wir freuen uns sehr über Feedback in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar