Sonos Arc vs Beam 2: Die größten Unterschiede der Soundbars

Für Heimkino-Fans und Musikliebhaber hat Sonos zwei großartige Soundbars im Programm: Die Sonos Arc und die Sonos Beam, wobei Letztere bereits in 2. Generation erhältlich ist. Die Unterschiede zwischen Arc und Beam sind schnell erklärt: Abmessungen, Anzahl und Anordnung der integrierten Lautsprecher und… der Preis.

Mein Favorit: Sonos Beam

Ich habe mir zum Vergleich sowohl die Sonos Arc als auch die Beam 2 bestellt und beide ausführlich verglichen und getestet: Mit verschiedenem Material, unterschiedlichen Musikrichtungen, diversen Filmformaten und ich habe sogar einen Blindtest mit anderen Leuten gemacht. Meine vermutlich sehr unpopuläre Meinung: Mir reicht die Beam 2 von Sonos vollkommen aus. Allerdings gibt es bei Lautsprechern und Soundbars sehr unterschiedliche Anwendungsfälle.

Preisvergleich

SONOS Beam 2

Sonos One SL Preisvergleich

Die perfekte Soundbar für kleine bis mittelgroße Räume: Sehr guter Klang und Sprachverständlichkeit kombiniert mit Dolby Atmos und AirPlay 2 in einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

499 €

395 €

479 €

Science Fiction oder Tagesschau?

Meine prozentuale Nutzung einer Soundbar sieht so aus: 55% Hintergrundmusik über Spotify, 5% Partys mit Freunden, 20% normales TV-Programm wie Nachrichten oder Shows und weitere 20% Serien und Filme von Netflix.

Bei den Party-Prozenten performt die Sonos Arc sicher etwas besser, da sie mehr integrierte Lautsprecher und somit eine etwas höhere Lautstärke hat. Bei den 20% Serien und Filmen über Netflix ebenfalls – vorausgesetzt, man schaut gern effektreiche Science-Fiction-Filme und erfreut sich dran, dass die Rakete auch akustisch durch den Raum fliegt. Für alles andere ist der Unterschied zwischen Beam 2 und Arc einfach minimal und für die meisten Menschen kaum wahrnehmbar.

Sonos Arc vs Sonos Beam (Gen 2)
Sonos Arc (links) vs Sonos Beam 2 (rechts)

Sonos Arc schafft mehr Details

Wer gern hochwertige Musik mit voller Konzentration in höherer Lautstärke genießt, wird ebenfalls einen Unterschied hören: Die Sonos Arc löst die Instrumente etwas feiner auf, die Höhen sind klarer, die Bühne breiter. Die Sonos Beam klingt im direkten Vergleich etwas mehr nach „Dose“ und nicht so feinfühlig.

Diese Unterschiede höre ich persönlich aber nur mit voller Konzentration, frontal vor der Soundbar mit einer hohen Lautstärke ab ca. Level 50 in der Sonos-App.

Dolby Atmos mit Sonos Arc und Beam 2

Egal ob Sonos Arc oder Sonos Beam, richtigen Surround Sound können beide Soundbars nicht von Haus aus. Grundsätzlich spricht man bei Surround-Sound von einem 5.1-System, das heißt: 5 Lautsprecher (Vorn in der Mitte, links und rechts sowie hinten rechts und links) und ein Subwoofer.

Die beiden Sonos-Soundbars übernehmen immerhin die vorderen drei Lautsprecher für den Ton von Rechts, der Mitte und Links. Die sogenannten Rear-Lautsprecher müssen separat gekauft werden, z.B. die Sonos One oder die Sonos-Bilderrahmen von IKEA. Und mit den zusätzlichen Sonos-Subwoofern klingen beiden Soundbars nochmals deutlich besser, der Unterschied zwischen Arc und Beam wird dadurch allerdings nochmals kleiner.

Sonos-Effekte aus der Zimmerdecke

Das neue Dolby Atmos-Format soll dafür sorgen, dass die Töne und Effekte eines Kinofilms nicht nur von vorne, sondern auch von hinten und neuerdings auch von oben kommen. Im Kino und in anspruchsvollen Heimkinos sind dafür extra Lautsprecher in der Decke eingebaut.

Sonos Arc im Vergleich zur Sonos Beam 2
Sonos Arc im Vergleich zur Beam 2

Die Sonos-Soundbars versuchen, diese Effekte von oben zu simulieren: Die Arc hat zwei integrierte Lautsprecher, die schräg nach oben zeigen. Der Ton soll dadurch von der Decke reflektiert und zum Sofa gebeamt werden. Die Sonos Beam 2 soll diesen Effekt durch raffinierte, prozessorgesteuerte Simulationen erzeugen.

Steiniger Weg zu Dolby Atmos

Bei beiden Soundbars gelingt dieser Effekt recht gut – bei einigen Filmen klingt es tatsächlich so, als käme der Ton auch von oben. Der Weg zu diesem Filmgenuss ist aber steinig, wenn man nicht bereits hochmodern ausgestattet ist…

Der Fernseher muss entsprechende Tonsignale durchschleifen und an die Soundbar weitergeben können, was bisher nur bei neueren Modellen möglich ist. Zuspieler wie Apple TV, Spielkonsolen oder BlueRay-Player müssen Dolby Atmos beherrschen, eventuelle Zwischengeräte wie HDMI-Splitter ebenfalls und auch das Filmmaterial braucht die entsprechenden Tonspuren. Normales Fernsehprogramm und vielen Filme und Serien werden noch nicht in Dolby Atmos gezeigt.

Unterschiede Sonos Arc und Beam 2

Ein Blick auf die Tabelle unten lässt schnell Erkennen: Die wenigen Unterschiede zwischen Sonos Arc und Sonos Beam (Gen 2) sind an drei Fingern abzuzählen: Abmessungen, Lautsprecher und Preis.

Preisvergleich

SONOS Arc

Sonos One SL Preisvergleich

Das Flaggschiff von Sonos: Die größte Soundbar für perfekten, detailreichen Klang, gute Sprachverständlichkeit und und voluminösen Sound, auch in großen Räumen.

999 €

799 €

899 €

Die Abmessungen der Arc sind beeindruckend: Mit einer Länge von 1,14m ist sie mehr als doppelt so lang wie die Beam 2. Von der Größe abgesehen ist die Soundbar angenehm schlicht und unauffällig.

Die Abmessungen sollten allerdings nicht ignoriert werden, unter einem zu kleinen TV-Gerät könnte die Arc schon komisch aussehen, das Sideboard sollte ebenfalls entsprechend dimensioniert sein. Die Sonos Arc kann mit einer entsprechenden Halterung auch unter dem Fernseher hängend montiert werden.

Für kleine Anwendungsfälle wie Schlaf- oder Kinderzimmer reicht möglicherweise auch die neuste und kleinste Soundbar von Sonos – das Modell Ray vollkommen aus.

11 oder 5 integrierte Lautsprecher

Den größten Unterschied macht bei den Sonos-Soundbars die Anzahl und Positionierung der integrierten Lautsprecher aus. Die Sonos Arc hat insgesamt 11 Lautsprecher verbaut, darunter 3 kleine, runde Hochtöner und 8 ovale Tief-Mitteltöner.

Sonos Arc Lautsprecher
Sonos Arc mit 11 Lautsprechern | Bild: Sonos Inc.

Zwei dieser Tief-Mitteltöner sind schräg nach oben angewinkelt, um einen entsprechenden Dolby Atmos-Effekt zu erzeugen. Zwei weitere davon strahlen zur Seite und die vier anderen frontal nach vorn. Ja, das klingt schon ziemlich gut und füllt auch größere Wohnzimmer mit ordentlichem Sound.

Die Sonos Beam (Gen 2) hat ingesamt „nur“ 5 integrierte Lautsprecher, darunter 1 Hochtöner und vier Mittel-Tieftöner. Diese strahlen nach rechts und links sowie nach vorne. Drei zusätzliche, passive Membrane schwingen einfach mit und sollen dadurch die tieferen Töne besser zur Geltung bringen.

Alle weiteren, technischen Details sind ziemlich ähnlich. Die Arc hat keine technischen Features, die ihre kleine Schwester nicht hätte.

Sonos Beam (Gen 2). Die smarte Soundbar für TV, Musik und mehr...
Sonos Beam 2
Sonos Arc Soundbar, schwarz – Elegante Premium Soundbar für...
Sonos Arc
  • Dolby Atmos
  • Dolby Digital (Plus)
  • Dolby TrueHD
  • DTS Digital Surround
  • Stereo & Multichannel PCM
  • Dolby Atmos
  • Dolby Digital (Plus)
  • Dolby TrueHD
  • DTS Digital Surround
  • Stereo & Multichannel PCM
Amazon-Bewertung Amazon-Bewertung
1x Hochtöner3x Hochtöner
4x Mittel- Tieftöner8x Mittel- Tieftöner
HDMI eArc, WLAN, LAN-PortHDMI eArc, WLAN, LAN-Port
Apple AirPlay 2Apple AirPlay 2
Sprachsteuerung Alexa, Sonos und GoogleSprachsteuerung Alexa, Sonos und Google
Touch-SteuerungTouch-Steuerung
Trueplay-AbstimmungTrueplay-Abstimmung
Farben: ⚫️⚪️Farben: ⚫️⚪️
Abmessungen: 65,1 cm breit, 6,9 cm hochAbmessungen: 114,2 cm breit, 8,7 cm hoch

Warum direkt bei SONOS kaufen?

Wir empfehlen, Produkte im offiziellen SONOS-Shop zu kaufen. Im Gegensatz zu anderen Onlineshops gibts dort 100 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.

Außerdem gibt es die kostenlose Express-Lieferung mit DHL.

Wer trotzdem noch etwas sparen will, kann einen Blick auf die generalüberholten Produkte werfen.

Sonos Arc vs Beam 2: Mein Fazit

Wer ein ähnliches Nutzungsverhalten wie ich hat und keinen riesigen Wert auf raumfüllende Heimkino-Effekte legt, der ist mit der Sonos Beam in 2. Generation sehr gut beraten. Erst recht beim Preis: Die Beam kostet im Sonos-Shop momentan 499 Euro und somit nur die Hälfte der Sonos Arc (999 Euro). Noch günstiger wird es mit der neuesten Soundbar – Sonos Ray oder den generalüberholten Geräten von Sonos.